Bücher Thieme

Lehrbuch der Phoniatrie und Pädaudiologie

Stimme, Sprache und Gehör in einem Buch!
Das Standardwerk
– für HNO-Ärzte, Phoniater, Pädaudiologen, Logopäden, Sprachheilpädagogen, Sprecherzieher, Stimmtherapeuten, Linguisten und Psychologen
– als Referenzwerk für alle, die sich beruflich mit Stimme, Sprache und Gehör beschäftigen
– für die erfolgreiche Aus- und Weiterbildung

Die Darstellung
– didaktisch optimiert für ein besseres Verständnis
– mit Merksätzen, Hinweisen für die Praxis, Hintergrund- wissen und Zusammenfassungen
– für ein schnelleres Erfassen und Erlernen der Thematik

Der Inhalt
– allgemeine sprachwissenschaftliche, physikalische und psychologische Grundlagen
– alles Wesentliche zu den Themen Stimme, Sprache und Sprechen, Schlucken und Gehör
– Definition, Entwicklung, Klinik, Diagnostik und Therapie aller relevanten Krankheitsbilder
– unter besonderer Betonung der Begutachtung

Jetzt mit DVD im Buch
– Phoniatrie – Die Fachmedizin für Kommunikationsstörungen: ein Lehrfilm von Jürgen Wendler aus dem Videostudio der Charité, Berlin
– Die auditive Bewertung heiserer Stimmen nach dem RBH-System: Stimmbeispiele von Tadeus Nawka und Lutz Christian Anders
– Videolaryngo-Stroboskopie und Stimmumfangsmessung – Grundlegende Methoden der Diagnostik und Dokumentation bei Stimmstörungen, von Jürgen Wendler und Tadeus Nawka
– ATMOS Stroboskopie
– ATMOS Stimmfeld: Tool zur Stimmanalyse (Demoversion)

Aphasie im Alltag

Für wen ist dieses Buch geschrieben?
Logopäden, Sprachtherapeuten, Studierende dieser Fachrichtungen, in der Neurorehabilitation tätige Mediziner und Psychologen, Angehörige und Betroffene

Was möchte das Buch vermitteln?
Für viele Menschen mit Aphasie ist der familiäre Kontext das primäre soziale Umfeld, in dem sie die Auswirkungen der Aphasie erleben und bewältigen müssen. Die interaktiven, psychischen und sozialen Folgen der Aphasie erfordern von allen Beteiligten – d.h. von der ganzen Familie – ein Umdenken und das Erlernen neuer Kommunikationspraktiken, um trotz Aphasie miteinander im Gespräch zu bleiben. Es wird ein Einblick in den familiären Alltag mit Aphasie vermittelt, der es ermöglichen soll, von den Betroffenen zu lernen.

Wie wird dies erreicht?
Die Grundlage dieses Buches bildet eine Studie, an der von Aphasie betroffene Familien teilgenommen haben. Die Gesprächsdaten aus dem familiären Alltag wurden konversationsanalytisch untersucht, um Antworten auf folgende Fragen zu finden:

  • Welche Problemlösungsstrategien werden entwickelt?
  • Welche sprachlichen und nichtsprachlichen Ressourcen werden genutzt?
  • Welche Aufgaben übernehmen die sprachgesunden Partner im Aphasiemanagement, welche die aphasischen Gesprächsteilnehmer?
  • Gibt es gute und schlechte Strategien?
  • Wovon hängt es ab, wie die Betroffenen das Aphasiemanagement gestalten?

Aus den Ergebnissen lassen sich Rückschlüsse für die Beratung von Betroffenen ableiten und direkt in die Praxis umsetzen.

Aus dem Inhalt

  • Grundlegende theoretische und methodische Konzepte
  • Aphasische Symptome in informellen Gesprächen: Lexikalisierungsprobleme, Sprachverständigungsprobleme, Gesten als Ersatz für Sprache, syntaktische Probleme
  • Kollaboratives Modell der Adaptation an Aphasie: Wie kommunizieren und interagieren Aphasiker und sprachgesunde Partner miteinander
  • Fallbeispiel: Verlauf des Adaptationsprozesses in einer Familie in den ersten 18 Monaten nach Beginn der Aphasie

Neue Technologien in der Sprachtherapie

Wenn Alter, Krankheit oder Behinderung die Sprach- und Kommunikationsfähigkeit rauben, sind die Folgen für Betroffene einschneidend: Kommunikationsfähigkeit ist die Grundlage jeder sozialen Teilhabe.

Moderne Kommunikationstechnologie kann diese Patienten befähigen, sich aus sozialer Isolation zu befreien. Das Buch richtet sich an Sprachtherapeuten und Logopäden in Wissenschaft und Praxis, die Patienten durch unterstützte Kommunikation und assistive Technologien wieder zu Lebensqualität verhelfen möchten.

Fehlendes Sprechvermögen kompensieren und Sprach- und Kommunikationsfähigkeit im therapeutischen Prozess trainieren – zu diesen Zwecken setzt innovative Sprachtherapie auf Technologien und Applikationen. Die Autoren geben einen Überblick über verfügbare Anwendungen und deren Weiterentwicklung und vermitteln Grundlagen- wie auch Anwenderwissen.

Zugrundeliegende Wirkmechanismen und wissenschaftliche Evidenz: Psychologisch-pädagogische und linguistisch-sprachtherapeutische Grundlagen.

Von Teletherapie bis hin zu elektronischen Kommunikationshilfen: Anwendungspotenzial und Grenzen bei Applikationen für die Sprachtherapie. Handhabung in der Praxis: Rechtliche, soziale und ethische Rahmenbedingungen.

Jederzeit zugreifen: Der Inhalt des Buches steht Ihnen auch digital im Wissensportal eRef und in der eRef App zur Verfügung. Zugangscode im Buch.

Setzen Sie auf innovative Sprachtherapie – für Ihre Patienten.

Parkinson-Syndrome und andere Bewegungsstörungen

Neurologische Bewegungsstörungen kompetent diagnostizieren und therapieren.

  • Umfassender Überblick über die Grundlagen.
  • Detaillierte Beschreibung einzelner Krankheitsbilder.
  • Ausführliche Darstellung der Diagnostik und Therapie nach neuesten Erkenntnissen.
  • Einzigartig für den deutschsprachigen Raum.

Übersichtlich:

  • Farbig markierte Kurzzusammenfassungen,
  • Merkkästen und
  • zahlreiche Abbildungen und Tabellen.
  • Diagnostik und Therapie der akuten Aphasie

    Praxisrelevantes Wissen mit konkreten Durchführungshinweisen zur Behandlung akuter Aphasien:

    • Diagnostisches Vorgehen in der Akutphase, Test- und Screeningverfahren, apparative Diagnostik
    • Inklusive komplettem AABT (Aachener Aphasie-Bedside-Test) mit Testmaterial, Untersuchungsbögen und Normwerten
    • Therapieprinzipien bei akuten Aphasien und spezifische Methoden
    • Informationen zu assoziierten Störungen wie Dysphagie, Dysarthrie, Sprechapraxie
    • Konzepte der Frührehabilitation
    • Angehörigenarbeit und kommunikationsförderndes Verhalten

    Dysarthrie: verstehen – untersuchen – behandeln

    Für wen ist dieses Buch geschrieben?
    Logopäden, Sprachtherapeuten, Phoniater, Linguisten, Neurologen und Studierende dieser Fachrichtungen

    Was möchte das Buch vermitteln?
    Das Thema Dysarthrie wird zunächst aus aktueller theoretischer Perspektive beleuchtet, wobei auf individuelle Störungsmuster eingegangen wird. Erklärungsmodelle werden verständlich dargestellt und ihre Bedeutung für Diagnostik und Therapie dieser neurogenen Sprechstörung transparent gemacht.

    Die häufigsten Grunderkrankungen, die zu Dysarthrien führen können, sowie die wichtigsten Dysarthriesyndrome werden anschließend vorgestellt. Der bei Weitem umfangreichste 3. Teil des Buches widmet sich schließlich den praktischen Fragestellungen der klinischen Versorgung dysarthrischer Patienten. Dazu gibt es eine umfassende Übersicht über die diagnostischen Möglichkeiten und, als großen Schwerpunkt des Buches, eine detaillierte und mit vielen Beispielen versehene Darstellung der therapeutischen Mittel, die zur Verfügung stehen.

    Wie wird dies erreicht?
    Das Buch ist aus der alltäglichen klinischen und wissenschaftlichen Arbeit der beiden Autoren entstanden und dadurch besonders praxisnah. Einerseits wird ein repräsentativer Überblick über die bekannten Konzepte und Vorgehensweisen gegeben, gleichzeitig erhalten diagnostische und therapeutische Methoden aber auch eine Bewertung, die auf langjährigen Erfahrungen aus der Entwicklungsarbeit und der klinischen Praxis der Autoren beruhen.

    Endoscopic Evaluation and Treatment of Swallowing Disorders

    In the 10 years since Dr. Langmore pioneered and described endoscopic technique for evaluating pharyngeal swallowing function, the use of FEES (flexible endoscopy) has grown exponentially. The procedure is used throughout the world, with workshops held to sold-out attendance; demand for training materials continues unabated.

    Now there is one book that comprehensively covers the role of endoscopy in the assessment and treatment of oropharyngeal dysphagia. Written in step-by-step detail by the creator of the technique, the book gives you all the information you need to implement FEES in your practice. It offers valuable comparisons to other imaging tools, especially fluoroscopy, showing how this portable technique is n the most efficient and cost-effective for patients who cannot easily be transported to a hospital.

    Highlights of the book:
    – Comprehensive review of anatomy/physiology of oral & pharyngeal musculature
    – Provides FEES protocol sheets for complete how-to instruction
    – Shows how to score a FEES examination, & possible abnormal findings
    – Demonstrates the use of endoscopy in a wide range of populations – infants, children, and geriatric patients, and those with head and neck cancer
    – Lays out rehabilitative & compensatory techniques for each dysphagia problem
    – Summarizes safety data from the three largest clinical studies ever undertaken
    – Includes dozens of “best practice” case studies

    Klinik und Rehabilitation der Aphasie: Eine Einführung für Therapeuten, Angehörige und Betroffene

    Die Rehabilitation von Aphasie-Patienten erfordert die Zusammenarbeit vieler Fachdisziplinen. Auch Angehörige und Betroffene werden heute in Planungs- und Entscheidungsprozesse miteinbezogen. Den Autoren ist es gelungen, einen interdisziplinären Leitfaden zur Rehabilitation aphasischer Patienten vorzulegen, der Fachwissen aus Neurologie, Neurolinguistik und Logopädie verbindet.

    Leicht lesbar und übersichtlich enthält dieser Ratgeber Berichte über den neuesten Forschungsstand zu biologischen Grundlagen der Sprache, zur Pathologie von Schädigungen des Sprachzentrums, zur funktionellen Reorganisation des Gehirns, zur Diagnose und Therapie und zu psychosozialen Auswirkungen der Sprachstörungen.